Pressemitteilung

Wie bereits im März 2021 angekündigt, hat die Znuny GmbH die Roadmap für die Weiterentwicklung des Open Source Ticket Systems Znuny veröffentlicht, das als Nachfolger der beliebten ((OTRS)) Community Edition angetreten ist. Bis Mai 2022 sollen vier neue Versionen des Systems erscheinen, die neben innovativen neuen Features die Verbesserung und Optimierung der Funktionalität jeweils für einen bestimmten Themenbereich bringen werden

Nachdem die OTRS AG zum Ende des Jahres 2020 den Support für das Open Source Ticketsystem ((OTRS)) Community Edition eingestellt hatte, verkündete das Unternehmen, dass es sich als Hauptsponsor zurückgezogen habe und zukünftig nicht länger an weiteren lizenzkostenfreien Versionen des Produktes arbeiten werde. Die Reaktion der Community erfolgte prompt. Namhafte deutsche Anbieter von Dienstleistungen für das Ticketsystem schlossen sich zu einem Bündnis zusammen: Die OTTER Alliance präsentiert mit Znuny LTS ein technisch vollständig kompatibles Open Source System als designierten Nachfolger der ((OTRS)) Community Edition und stellt dafür ein breites Angebot von Dienstleistungen bereit.

News über die OTTER-Alliance und Znuny

OTTER-Alliance sichert Projekte mit ((OTRS)) Community Edition

Die Ankündigung am 23. Dezember 2020 kam nicht ganz überraschend. Die ((OTRS)) Community Edition in der Version 6 wird nicht mehr weiter entwickelt. Mehr noch: Die OTRS AG kündigte das Ende für die Open-Source-Variante an. Das Unternehmen wird zukünftig keine weiteren Versionen der lizenzkostenfreien Software anbieten. Die Lösung ist die Grundlage für zahlreiche Projekte, in denen auch einige der i-doit-Projektpartner involviert sind.